Home Blog Video Film „National Gallery“ – Frederick Wisemans Hommage an die Kunst

Film „National Gallery“ – Frederick Wisemans Hommage an die Kunst

Der berühmte Dokumentarfilmer Frederick Wiseman gewährt einen tiefen Einblick in eines der berühmtesten Museen der Welt: Die National Gallery in London.

Zwölf Wochen verbrachte Wiseman in der Gemäldegalerie und sammelte über 170 Stunden Filmmaterial. Am Ende entstand ein Drei-Stunden-Film, der uns einen interessanten Einblick in alle Bereiche des Museumsbetriebs gibt: Die Ausstellungsplanung, die Vermittlungsarbeit, die Restaurierung der Bilder, deren Erforschung und die Öffentlichkeitsarbeit. Doch der Fokus in Wisemans Film liegt auf den Kunstwerke selbst und den Geschichten, die sie erzählen.

Wiseman hat bereits 39 Dokumentationen über öffentliche und private Institutionen gedreht und wurde vielfach ausgezeichnet. Ihn interessieren die Bühnen des Alltags: Ein Krankenhaus, ein Zoo, ein Luxuskaufhaus, eine Schule, ein Kloster, der Central Park und seit ein paar Jahren auch europäische Kulturinstitutionen wie die Pariser Oper oder das Kabarett Crazy Horse.

Nun gibt er uns mit „National Gallery“ einen umfassenden Einblick in das Funktionieren eines großen Kulturbetriebs. Der Film ist aber nicht nur eine kenntnisreiche Führung durch eines der meistbesuchtesten Museen der Welt, sondern auch ein leidenschaftlicher Ausflug in sieben Jahrhunderte Kunstgeschichte.

National Gallery, F, USA, GB, 2014 – Regie, Schnitt, Ton: Frederick Wiseman, Kamera: John Davey, Länge: 181 Minuten.

Diskutieren Sie mit uns

Please enter your comment!
Please enter your name here