Home Studium der Kunstgeschichte Kunstgeschichte studieren mit Stipendium

Kunstgeschichte studieren mit Stipendium

Für ein erfolgreiches Studium ist es wichtig, keine finanziellen Sorgen zu haben. Viele Studenten müssen erstmals ihre Lebenshaltungskosten selbst bestreiten. Dazu kommen Studiengebühren, Semesterbeiträge und der Kauf von teuren Fachbüchern. Viele Studenten beantragen deshalb BAföG und/oder nehmen einen Nebenjob an. Dass außerdem die Möglichkeit für ein Stipendium besteht, wissen zwar die meisten, doch nur wenige haben auch den Mut und bewerben sich. Das liegt vor allem an den vielen Vorurteilen, die zum Thema Stipendium bestehen.
Stipendium Kunstgeschichte

Die 12 staatlichen Begabtenförderungswerke

Suchmaschinen für Stipendien

Die 12 Begabtenförderungswerke vergeben etwa die Hälfte aller Stipendien. Insgesamt gibt es jedoch mehr als 2000 Stipendiengeber. Viele Förderer haben sich auf eine spezielle Zielgruppe spezialisiert. So gibt es beispielsweise Stipendienprogramme für bestimmte Fachrichtungen oder Hochschulen, weibliche Studierende, Studenten mit Migrationshintergrund oder Studenten, die sich einem internationalen Studium widmen möchten. Die Höhe der Förderung ist sehr unterschiedlich. Sie kann einmalig, mehrmalig oder sogar monatlich geleistet werden. Um in dieser Fülle von Angeboten ein geeignetes Förderprogramm zu finden, gibt es hilfreiche Suchmaschinen:

Literaturempfehlung


Max-Alexander Borreck, Jan Bruckmann:

Das Insider-Dossier. Der Weg zum Stipendium. Tipps zur Bewerbung für 400 Stipendien- und Förderprogramme

Mehr Informationen


Birgit Huemer, Markus Rheindorf, Helmut Gruber:

Abstract, Exposé und Förderantrag. Eine Schreibanleitung für Studierende und junge Forschende

Mehr Informationen

Das könnte Sie auch interessieren: