Home Info Karriereführer für Kunsthistoriker Weiterbildungen für Kunsthistoriker

Weiterbildungen für Kunsthistoriker

Das Tätigkeitsgebiet eines Kunsthistorikers ist vielfältig und komplex. Weiterbildungen helfen dabei, seine Kenntnisse in unterschiedlichen Bereichen zu erweitern und zu aktualisieren. Das Angebot an Weiterbildungen und Fortbildungen im Bereich Kunstgeschichte ist vielfältig. Sie reichen von ein- oder mehrtägigen Seminaren bis zu Studiengängen, die berufsbegleitend oder in Vollzeit absolviert werden können. Auch gibt es speziell Angebote für arbeitsuchende und arbeitslose Kunsthistoriker.
Weiterbildungen

Aktuelle Weiterbildungen

Hier finden Sie aktuelle Weiterbildungsangebote:

Deutscher Museumsbund

Der Deutsche Museumsbund (gegründet 1917) ist der bundesweite Interessenverband aller Museen sowie derjenigen, die dort arbeiten. Auf der Homepage des Museumsbundes finden Sie vor allem Weiterbildungen, die sich mit dem Thema Museum auseinandersetzen

Verband Deutscher Kunsthistoriker

Der 1948 gegründete Berufsverband vertritt die Interessen der in Deutschland bzw. in deutschen Institutionen tätigen Kunsthistoriker jeder Nationalität. Auf der Homepage des Verbandes finden Sie viele wichtige Informationen, unter anderen ein vielfältiges Weiterbildungsangebot für Kunsthistoriker.

Institutionen in Deutschland

Die folgenden Institutionen bieten Weiterbildungen aus den Bereichen Kunst und Kultur an:

Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Die Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel bietet Weiterbildungen aus den Bereichen Museum und Bildende Kunst, aber auch Literatur, Musik und Theater an. Die Kurse richten sich an hauptberuflich, nebenberuflich oder ehrenamtlich arbeitende Personen, die künstlerisch oder kulturwissenschaftlich, in der Kulturvermittlung oder im kulturbezogenen Verwaltungs- und Managementbereich arbeiten oder arbeiten wollen.

Deutsche Universität für Weiterbildung

Die Deutsche Universität für Weiterbildung bietet weiterbildende Masterstudiengänge sowie Zertifikatsprogramme an. Ihr Angebot richtet sich an berufstätige Akademikerinnen und Akademiker, die sich in einem berufsbegleitenden Fernstudium weiterbilden wollen.

Deutsche StiftungsAkademie

Die Deutsche StiftungsAkademie ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Stiftungen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft und die angebotenen Seminare, Workshops, Foren, Schulungen und Lehrgänge vermitteln Grundlagen und Basiswissen für die Stiftungsarbeit.

Freie Universität Berlin – Weiterbildungszentrum

Das Weiterbildungszentrum ist eine zentrale Dienstleistungseinrichtung der Freien Universität Berlin. Seine Angebote reichen vom eintägigen Seminar bis zum mehrjährigen Qualifizierungsprogramm und wenden sich an unterschiedliche Zielgruppen. Das Weiterbildungszentrum bietet Seminare und Kurse für Wissenschaftler/innen in den Bereichen Museen, Kunstmarkt, Kulturarbeit für Kinder, sowie Gesundheit, Fremdsprachen, Bibliotheken, Archive, Hochschule und Verwaltung an.

Hochschule Bremen – International Graduate Center

Die Hochschule Bremen bietet den Master- und Weiterbildungsstudiengang Kulturmanagement an. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Kompetenzen im Bereich Strategie, Steuerung und Führung. Das berufsbegleitende Studium richtet sich an Absolventen sozial- und kulturwissenschaftlicher, betriebswirtschaftlicher oder juristischer Bachelor-Studiengänge mit Interesse an Kultur. Interessenten ohne Hochschulabschluss können in einem Weiterbildungsstudium ein Hochschulzertifkat erwerben.

Institut für Weiterbildung an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik

Die Angebote der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik richten sich an Personen, die berufsbegleitend studieren möchten. Für den Bereich „Kultur – Bildung – Medien“ bietet Ihnen das Institut für Kultur und Medienmanagement Hamburg verschiedene Seminar- und Studienformate, um sich gezielt zu qualifizieren oder ein grundständiges Studium zu absolvieren. Für die berufsbegleitende Weiterbildung ermöglicht die Kombination von Fern- und Präsenzstudium eine individuelle Gestaltung und semesterunabhängige Studienmöglichkeiten.

Kulturbüro Rheinland-Pfalz

Das Seminarprogramm richtet sich in erster Linie an Kulturschaffende, d.h. Mitarbeiter aus Kultureinrichtungen, -zentren, -ämtern, -büros, -vereinen, -initiativen, Mitarbeiter von Theatern, Festivalveranstaltern, Kleinkunstbühnen etc., aber genauso an Künstler und Künstlerinnen.

kunstunddialog – Institut für Kunstvermittlung und Weiterbildung

Kunstunddialog bietet Fortbildungen für Kunstvermittler hinsichtlich einer dialogischen und besucherorientierten Kunstvermittlung. Die Schulungen werden speziell nach den Bedürfnissen und Interessen des jeweiligen Museums konzipiert. Außerdem werden verschiedene Weiterbildungen und Seminare angeboten.

Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg

Die Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg bietet verschiedene Fortbildungen für Museumsmitarbeiter an. Von Inventarisierungs-Workshops bis hin zu Schulungen für Museumsaufsichten.

LVR-Fortbildungszentrum

Das Fortbildungsangebot des Landschaftsverbandes Rheinland für die Bereiche Archive, Bibliotheken und Museen wird im neu strukturierten LVR-Fortbildungszentrum erweitert und konturiert. Das Angebot setzt mit neuen Akzenten fort, was für den Sektor des Archivwesens bereits seit 1979 Tradition hat.

MUSEALOG – Die Museumsakademie

MUSEALOG qualifiziert arbeitsuchende und arbeitslose Akademiker für die Arbeit in Museen und Kultureinrichtungen. Innerhalb von acht Monaten erwerben Sie das Zertifikat zum „Fachreferenten für Sammlungsmanagement und Qualitätsstandards in Museen”.

Museumsverband für Niedersachsen und Bremen

Der Museumsverband bietet seinen Mitgliedern in Kooperation mit der Bundesakademie für kulturelle Bildung, Wolfenbüttel, Programmbereich Museum, regelmäßige Fortbildungsprogramme an. Der Verband ist außerdem häufig in Kooperationen an Tagungen und Symposien beteiligt.

Nordkolleg Rendsburg – Portal für die Kultur- und Kreativwirtschaft im Norden

Das Kompetenz- und Servicezentrum KulturWirtschaft Nord bietet Seminare, Tagungen und Veranstaltungen zu allen Teilbereichen der Kreativ- und Kulturwirtschaft sowie zur (Neu-)Ausrichtung der traditionellen Wirtschaft auf kulturelles Engagement an.

REGIALOG – Qualifizierungsprojekt zur Kulturtouristische Vermarktung von Museen

Das Projekt „Region im Dialog“ qualifiziert Geistes- und Kulturwissenschaftler für neue Anforderungsprofile im Bereich des Kulturtourismus und eröffnet ihnen dadurch neue Chancen und Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Die Qualifizierung erfolgt in Zusammenarbeit mit führenden Museen und Tourismuseinrichtungen aus der Region Weser-Ems. Die Weiterbildung endet mit einer Qualifizierung zum „Fachreferenten für Kulturtourismus und Kulturmarketing“.

Technische Universität Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern bietet ein zweijähriges, akkreditiertes Master-Fernstudium „Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen“ an. Dieses Studium richtet sich an Mitarbeiter, die eine Managementfunktion in Kultur-, Non-Profit- und Medienorganisationen innehaben und an Personen, die eine solche Position anstreben und sich dafür qualifizieren möchten.

Universität der Künste Berlin – Career College

Das UdK Berlin Career College bietet Zertifikatskurse, Fortbildungsreihen und Workshops an. Interessant für Kunsthistoriker sind vor allem die berufsbegleitenden Fortbildungen „Kuratieren“ und „Besucherorientierte Kunstvermittlung“.

Institutionen in Österreich & Schweiz

Die folgenden Institutionen bieten Weiterbildungen aus den Bereichen Kunst und Kultur an:

Donau-Universität Krems – Zentrum für Bildwissenschaften (A)

Das Zentrum für Bildwissenschaften bietet verschiedene Certified Programs an, um visuelle Kompetenz für das digitale Zeitalter zu vermitteln. Die Kurse: MediaArtHistories, Visuelle Kompetenzen, Digitales Sammlungsmanagement, Ausstellungsdesign und -management, Fotografie, Image & Science und Ikonographie.

ICOM Schweiz & VMS (CH)

Der Verband der Museen der Schweiz (VMS) und ICOM Schweiz bieten Kurse für verschiedene Zielgruppen der Museumsarbeit an.

Institut für Kulturkonzepte, Wien (A)

Das Wiener Institut für Kulturkonzepte bietet sein 1994 Weiterbildung, Beratung und Training für Kulturmanagement und Kunst- und Kulturvermittlung an. Neben dem Zertifikatskurs „Kulturmanagement“ veranstaltet das Institut eine Sommer- und Winterakademie für Studierende, den Zertifikatskurs „Kunst- und Kulturvermittlung“ und den Postgradualen Lehrgang „Kultur & Organisation“ für Führungskräfte.

MuSiS – Verein zur Unterstützung der Museen und Sammlungen in der Steiermark (A)

Mit eigenen Seminaren, Lehrgängen, Fachtagungen und als Weiterbildungs-Koordinationsstelle leistet MUSIS einen wichtigen Beitrag zur Professionalisierung und Vernetzung der steirischen Museumslandschaft.

Museumsakademie Johanneum, Graz (A)

Die Museumsakademie Joanneum steht für Entwicklung und Professionalisierung der Museumsarbeit und des Ausstellens, in dem sie Aus- und Weiterbildung organisiert, Forschung, Beratung und Dokumentation leistet und als Plattform museologischer Diskurse hausintern, national und international zur Verfügung steht.

Universität Zürich, Fachstelle für Weiterbildung (CH)

Die Universität Zürich bietet ein breites Weiterbildungsangebot auf hohem Niveau an, um Hochschulabsolventen sowie alle an wissenschaftlichen Themen interessierten Personen weiterzubilden und so die neusten Erkenntnisse aus der universitären Forschung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Angebot umfasst länger dauernde Weiterbildungsstudiengänge sowie ein- bis mehrtägige Kurse.

Zürcher Hochschule der Künste (CH)

Die Züricher Hochschule der Künste bietet aus den verschiedensten Disziplinen Weiterbildungsstudiengänge an, welche speziell auf ein Publikum ausgerichtet sind, das aus der Berufspraxis kommt. Die Palette der Angebote aus den verschiedenen Departementen wie Kulturanalysen und Vermittlung, Design, Musik sowie Darstellende Künste bietet mit den Masters of Advanced Studies, Diploma of Advanced Studies und den Certificates of Advanced Studies eine ideale Möglichkeit, sich in seinen Berufsfeldern zu vertiefen, sich zu spezialisieren oder diese gar transdiszi­plinär auszu­bauen.

Literaturempfehlung


Till Kammerer:

Berufsstart und Karriere in Kunst, Kultur und Medien. Studium, Berufsausbildung, Weiterbildung, Quereinstieg

Mehr Informationen


Klaus Siebenhaar (Hrsg.):

Karriereziel Kulturmanagement: Studiengänge und Berufsbilder im Profil

Mehr Informationen


Bettina Beer, Sabine Klocke-Daffa, Christiana Lütkes (Hrsg.):

Berufsorientierung für Kulturwissenschaftler. Erfahrungsberichte und Zukunftsperspektiven

Mehr Informationen


Deutscher Kulturrat (Hrsg.):

Kultur als Arbeitsfeld und Arbeitsmarkt für Geisteswissenschaftler

Mehr Informationen

Das könnte Sie auch interessieren: