Startseite Methoden der Kunstgeschichte Kunstgeschichte. Eine Einführung
Kunstgeschichte. Eine Einführung

Kunstgeschichte. Eine Einführung

Das Standardwerk für Studierende und Lehrende der Kunstgeschichte bringt die vielfältigen Zugangsmöglichkeiten zur Kunst in eine gewisse Systematik. Nach einer einleitenden Gegenstandsbestimmung des Faches folgt eine Darstellung der Mittel und Methoden des Kunsthistorikers.

amazon.de buecher.de

Produktbeschreibung

Hans Belting, Heinrich Dilly, Wolfgang Kemp, Willibald Sauerländer und Martin Warnke (Hrsg.): Kunstgeschichte. Eine Einführung

Wenn sich 15 Autoren vereinen, um eine Einführung in ihr Fachgebiet zu geben, so lässt dies einiges erwarten. Der „Versuch, das Grundwissen in einem einzigen Band zusammenzufassen“ (Dilly), ist zweifellos kühn, stellt er sich doch der Aufgabe, die vielfältigen Zugangsmöglichkeiten zur Kunst in eine gewisse Systematik zu bringen. Die Gliederung des Buches erfolgt denn auch in sehr sinnvoller Weise: Einer Gegenstandsbestimmung des Faches folgt eine Darstellung der Mittel und Methoden des Kunsthistorikers und schließlich ein Blick auf die Beziehung zu den wissenschaftlichen Nachbardisziplinen.

Alles in allem ist es mit dem vorliegenden Buch hervorragend gelungen, einen Einblick in die vielfältige Arbeit des Kunsthistorikers zu geben. Das Werk wird vor allem dem angehenden Kunstgeschichts-Studenten in vielfältigster Weise behilflich sein und vermag durch die zahlreichen weiterführenden Hinweise, vor allem aber durch die Literaturangaben, mehr als einen bloßen Einstieg ins Fach Kunstgeschichte zu geben.

Jetzt versandkostenfrei bestellen:

amazon.de buecher.de


Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Kunstgeschichte. Eine Einführung”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.