Home Blog Kunstgeschichte 2.0 Online Preview der ART COLOGNE 2015 (16.04.-19.04.15)

Online Preview der ART COLOGNE 2015 (16.04.-19.04.15)

TEILEN
Online Preview der ART COLOGNE 2015
ART COLOGNE 2014, Eingang Süd

Erstmals über drei Hallenebenen erstreckt sich in diesem Jahr das Angebot der ART COLOGNE 2015: Renommierte Galerien und Kunsthändler präsentieren Meisterwerke der Klassischen Moderne, große Namen der zeitgenössischen Kunst und junge Nachwuchskünstler. Neu ist in diesem Jahr die Kooperation mit dem Online-Kunstportal Artsy. Ab dem 9. April 2015 können Sammler und Kunstliebhaber auf Artsy.net oder per Artsy iPhone-App das Angebot der ART COLOGNE 2015 bereits vorab begutachten.

Neben dem vielfältigen Angebot der rund 200 teilnehmenden Galerien aus 23 Ländern hat auch das Rahmenprogramm einige interessante Highlights zu bieten: Erstmalig findet am 17. April der ART CONGRESS COLOGNE statt, mit Keynotes, Diskussionsrunden und Beiträgen unter anderem mit der Journalistin Georgina Adam (The Art Newspaper, Financial Times), den Sammlern und Kunstexperten Harald Falckenberg, Thomas Olbricht, Anita Zabludowicz, Sheikha Hoor Al-Qasimi sowie dem Künstler Santiago Sierra. Vom 16. April bis zum 18. April lädt darüber hinaus ein abwechslungsreiches Talk-Programm die Besucher ein. Auf dem Podium werden unter anderem Wim Wenders, Yilmaz Dziewior, Susanne Titz, Hedwig Fijen und Mischa Kuball sitzen.

ART COLOGNE 2015
ART COLOGNE 2014

Sonderschau „BOOKMARKS“ zeigt ungarischer Konzeptkunst

Ein weiteres Highlight der 49. ART COLOGNE ist die Sonderschau BOOKMARKS. Sie präsentiert einige der bedeutendsten künstlerischen Positionen ungarischer Neo-Avantgarde und Post-Konzeptkunst von den späten 1960er Jahren bis heute. Organisiert und kuratiert wird die Ausstellung von den drei Budapester Galerien acb, Kisterem und Vintage. Die Ausstellung zeigt keine linear verlaufende Entwicklungsgeschichte ungarischer Konzeptkunst, sondern versucht vergangene Avantgarden mit ausgewählter zeitgenössischer ungarischer Kunst seit den 2010er Jahren in Beziehung zu setzen und Wirkungen nachvollziehbar zu machen.

Artsy.net präsentiert Online-Preview der ART COLOGNE 2015

Ab dem 9. April 2015 können Sammler und Kunstliebhaber auf Artsy.net oder per Artsy iPhone-App das Angebot der ART COLOGNE 2015 bereits vorab begutachten, Galerien kontaktieren, mögliche Käufe anfragen, ausgewählte Höhepunkte ansehen und viele Informationen zu einzelnen Kunstwerken abrufen. Während der Messe wird die Artsy-Microsite täglich aktualisiert.

Das Webportal Artsy ermöglicht Einblicke in die Programme von über 3.000 führenden Galerien, 425 Museen und institutionellen Partner sowie von über 50 ausgewählten Kunstmessen und Auktionen. Hinter der Plattform steht „The Art Genome Project“, ein System zur Klassifizierung und Kartierung der Zusammenhänge zwischen Künstlern und Kunstwerken, mit dessen Hilfe Artsy die Entwicklung nachfolgender Generationen von Kunstliebhabern, Museumsbesuchern, Mäzenen und Sammlern aktiv fördern möchte. Die Kooperation mit der ART COLOGNE zeigt, wie wichtig die digitale Vermittlung auch für den Kunstmarkt geworden ist.

ART COLOGNE 2015
49. Internationaler Kunstmarkt
Messegelände Köln-Deutz
16.04. – 19.04.2015
www.artcologne.com

Diskutieren Sie mit uns

Please enter your comment!
Please enter your name here