Home Ausstellungen Dulwich Picture Gallery ersetzt Gemälde durch Fälschung „Made in China“

Dulwich Picture Gallery ersetzt Gemälde durch Fälschung „Made in China“

Würden Sie den Unterschied zwischen einem Alten Meister und einer zeitgenössischen Fälschung erkennen?

TEILEN
Dulwich Picture Gallery, Made in China
"Made in China" A Doug Fishbone Project, Foto: Dulwich Picture Gallery

Zusammen mit dem Konzeptkünstler Doug Fishbone hat die Dulwich Picture Gallery einen Weg gefunden, aus der Präsentation der ständigen Sammlung ein Event zu machen. Eines der Werke wird ersetzt durch ein Replik, das in China angefertigt wurde. Es erhält den Rahmen des Originals und wird Teil der Ausstellung „Made in China“. Für drei Monate ist die Identität des Werkes geheim und die Besucher sind dazu angehalten, die Fälschung zu finden.

Während eine Sammlungspräsentation für gewöhnlich thematische Schwerpunkte setzt oder verschiedene Künstler miteinander in Beziehung setzt, geht „Made in China“ einen anderen Weg. Kurator Xavier Bray will dass die Besucher ihre passive Rolle als Betrachter verlassen. Die Austellung fordert uns dazu auf, eine aktive Rolle einzunehmen und einen genauen Blick auf die Werke zu werfen.

Das Projekt der Dulwich Picture Gallery fordert uns nicht nur heraus, eine Fälschung vom Original zu unterscheiden, vielmehr befragt die Ausstellung den Wert der Kunst im Allgemeinen. Warum zahlen wir enorme Preise für originale Gemälde, wenn eine Reproduktion nur einen Bruchteil kostet und vom Original kaum zu unterscheiden ist? Welche Rolle spielt das Original in unserem digitalen Zeitalter?

Dulwich Picture Gallery, Made in China
Dulwich Picture Gallery, Interior, Foto: © Stuart Leech

Die Besucher können einen Tipp abgeben, welches Werk sie für eine Fälschung halten. Alle richtigen Antworten nehmen an einer Verlosung teil, bei der es fünf Reproduktionen von ausgewählten Werken der Sammlung zu gewinnen gibt. Die Identität der Fälschung wird am 28. April aufgedeckt. Dann hängen Original und Fälschung nebeneinander und die Besucher können die beiden Werke vergleichen.

Made in China: A Doug Fishbone Project
London, Dulwich Picture Gallery
10.02. – 26.04.2015
www.dulwichpicturegallery.org.uk

Diskutieren Sie mit uns

Please enter your comment!
Please enter your name here